Integration Patterns für Microservices-Architekturen [Sponsored Talk]

Nachdem in Deutschland auch die Transformation der IT angekommen ist, müssen mehr Legacy-Applikationen an Microservices angebunden bzw. überführt werden. Typischerweise werden diese Systeme über REST API mit Integrationssystemen wie Fuse und/oder 3scale für das API-Management angeschlossen und abgesichert. Die Message Integration Pattern werden bei der Architektur dabei abgebildet.

Der Vortrag beleucht die Aspekte und Best Practices bei der Integration der Legacy-Systeme sowie der Abbildung der Message Integration Pattern.

 

Agenda

ab 8.30 Uhr Registrierung und Begrüßungskaffee

9.30 Uhr Beginn

Intro

Machine Learning

  • Was ist Machine Learning?
  • Der typische ML Workflow
  • Was sind neuronale Netze?
  • Jupyter Lab mit Python
  • Eine Einführung in TensorFlow
  • Keras als High-Level API für TensorFlow

Praxisteil: Deep Learning Modelle mit Keras

  • Datengeneratoren
  • Datasets explorativ analysieren
  • Hold-Out vs. Cross Validation

11.00 - 11.15 Uhr: Kaffeepause

Praxisteil: Deep Learning Modelle mit Keras

  • Feed-Forward Netzarchitektur
  • Convolutional Neural Networks als Deep Learning Ansatz
  • Evaluation und Visualisierung des Modells

12.30 - 13.30 Uhr: Mittagspause

Pipelines mit Luigi

  • Anforderungen an produktive Modelle
  • Übersicht über Luigi und dessen Module
  • Bau eines Beispiel-Workflows

Praxisteil: Den Keras-Workflow mit Luigi implementieren

  • Anforderungen an produktive Modelle
  • Übersicht über Luigi und dessen Module
  • Bau eines Beispiel-Workflows

15.30 - 15.45 Uhr: Kaffeepause

Praxisteil: TensorFlow-Serving

  • Übersicht über TensorFlow-Serving
  • Ladestrategien konfigurieren
  • Deployment des Modells

ca. 17.00 Uhr: Ende

 

Referent

 

Joachim Kunze Joachim Kunze ist als Principal Expert Cloud Computing bei der SEVEN PRINCIPLES AG verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung der Cloud-Strategie. Er betreut die strategischen Kunden im Telekommunikations- und Versicherungsumfeld hinsichtlich des Architekturdesigns der Cloud- und Open-Source-Projekte. In seiner Vergangenheit war Joachim Kunze als Senior Consultant und Architekt bei Kunden im Telekommunikations-, Finance- und Automotive Sektor in den Bereichen Open-Source- und SAP-HANA-Migration, Hochverfügbarkeits- und High-Performance Clusterlösungen und Cloud Computing tätig.

Platin-Sponsor

Gold-Sponsor

Silber-Sponsoren


CLC-Newsletter

Sie möchten über die Continuous Lifecycle
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden