Die Konferenz für Continuous Delivery und DevOps
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
13.-16. November 2018

// Docker kann ich und was nun? – Ein Docker-Workshop für Fortgeschrittene

Wenn Du die Verwaltung von Containern und die Erstellung neuer Images beherrscht, dann ist es Zeit, sich nach der Pflicht um die Kür zu kümmern. In diesem Workshop wird es um Themen für Fortgeschrittene gehen, zum Beispiel Optimierung von Images, Sicherheit im Betrieb, Verwaltung mehrerer Docker-Hosts und die Automatisierung von Deployments.

Pausenzeiten

  • ab 10.00 Registrierung und Begrüßungskaffee

  • 11.00: Beginn

  • 12.30 - 13.30: Mittagspause

  • 15.00 - 15.15: Kaffeepause

  • 16.30 - 16.45: Kaffeepause

  • ca. 18 Uhr: Ende

Technische Anforderungen:

  • Die Teilnehmer benötigen ein Notebook (Betriebssystem egal) und einen SSH-Client, z.B. Putty für Windows.

Vorkenntnisse
* Es wird vorausgesetzt, dass Du in der Lage bist, Container mit Docker zu verwalten und neue Container-Images zu bauen.

Agenda
Es werden die folgenden Themen bearbeitet:

1. Fortgeschrittene Konzepte

* Wie Docker intern funktioniert
* Wie sind Container-Images aufgebaut
* Netzwerk und Volume-Management
* Der Umgang mit Registries
* Multi-Stage und Multi-Arch Images
* Docker Remoting
* Docker-in-Docker

2. Mythen, Patterns und Anti-Patterns

* Worüber muss ich mir Gedanken machen, bevor ich ein neues Image baue?
* Wie optimiere ich mein Dockerfile?
* Was muss ich im Betrieb beachten?
* Tipps und Tricks

3. Sicherheit

* Wie funktioniert die Authentifizierung und welche Grenzen hat sie?
* Erweiterte Rechte für Container und deren Risiken
* Sicherheitslücken durch Image Layers

4. Continuous Integration für Image Builds

* Automatisierte Image Builds
* Der Build Cache
* Testen von Images

5. Container in der Produktion

* Orchestrierer
* Lastverteilung
* Persistenz von Daten
* Resourcenzuweisung

// Referent

Nicholas Dille Nicholas Dille

beschäftigt sich seit 15 Jahren mit Virtualisierung, Cloud-Computing und Containerisierung. Er ist DevOps Engineer bei Haufe-Lexware, einer digitalen Mediengruppe in Freiburg im Breisgau, wo er containerisierte Umgebungen mithilfe von Continuous Delivery pflegt. Davor hat Nicholas als IT-Architekt im End-User-Computing und für Infrastrukturdienste gearbeitet und konnte in zahlreichen Großprojekten die Kunden bei der Entwicklung und Umsetzung der IT-Strategie unterstützen. Seit über zehn Jahren ist Nicholas als Blogger, Sprecher und Autor aktiv. Dafür wird er von Microsoft seit 2010 mit dem Titel Most Valuable Professional und von Docker als Captain ausgezeichnet.