"Ich will was mit Menschen machen" – Gibt es Anleitungen für gesunde Teams?

Wer sich auf die DevOps-Reise begibt, wird über kurz oder lang mit den beiden Themen "Collaboration" und "Automation" konfrontiert. Während Letzteres häufig zu Tools und Entwicklungsmethoden führt, ist der Bereich rund um Menschen und deren Zusammenarbeit meist schwieriger.

Im Sinne der "Culture of Continuous Experimentation and Learning" gibt es mittlerweile verschiedene Ideen, wie Teams autark ihre eigene "Gesundheit" einschätzen können, um sie anschließend durch Durchführung passender Maßnahmen messbar zu steigern.

Dieser Vortrag zeigt am konkreten Beispiel der "Team Health Monitors" und "Team Playbooks" von Atlassian, wie auch Ihr Team mit Spaß gemeinsam gesund werden und bleiben kann.

Vorkenntnisse

Keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Persönliche Erfahrung mit der Arbeit in IT-Teams ist hilfreich

Lernziele

Die Teilnehmer erfahren, wie man ohne viel Aufwand und Vorarbeit einen kontinuierlichen Lern- und Verbesserungsprozess in seinem Team etablieren kann, dessen Erfolge gemessen werden können und der noch dazu Spaß macht.

 

Speaker

 

Steffen Schluff
Steffen Schluff ist der Leiter der Software Factory der OIO Orientation in Objects GmbH und verantwortlich für die in der Entwicklung eingesetzten Werkzeuge und Verfahren, wobei sein besonderes Interesse dem Thema Continuous Delivery gilt.

Matthias Niete
Matthias Niete arbeitet seit über zehn Jahren bei OIO Orientation in Objects GmbH als Berater und Trainer im Bereich Agile Softwareentwicklung. Er hat langjährige Erfahrung im Umgang mit Atlassian Tools und ist seit einiger Zeit zertifizierter SAFe Program Consultant (SPC).

Platin-Sponsor

Gold-Sponsoren

Silber-Sponsoren



CLC-Newsletter

Sie möchten über die Continuous Lifecycle
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden