Die Konferenz für Continuous Delivery und DevOps
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
13.-16. November 2018

// Observability für Microservices-Umgebungen

Anwendungen müssen Status- und Laufzeitinformationen bereitstellen, damit Fehler erkannt und analysiert werden können. Verteilte und dynamische Microservices-Umgebungen müssen dies standardisiert umsetzen, damit ein effizienter Betrieb möglich ist.

Dieser Vortrag stellt die vier Bereiche vor, die zur Beobachtbarkeit (Observability) dazugehören: Statusinformationen, Logs, Metriken und Traces. Technologiebeispiele zu Spring Boot Actuator, Log4j, Micrometer und Prometheus zeigen, wie die Konzepte praktisch umgesetzt werden können.

Vorkenntnisse
* Erste Erfahrungen mit der Überwachung von produktiven Anwendungen.
* Erste Erfahrungen mit Microservices.

Lernziele
* Wie helfen die einzelnen Bereiche, Probleme zu erkennen und zu analysieren?
* Wie können Daten standardisiert bereitgestellt, gesammelt und aggregiert werden?

// Referent

Alexander Schwartz Alexander Schwartz

ist Principal IT Consultant bei der msg systems ag. Er ist seit über 15 Jahren Jahren in der Webentwicklung tätig und schätzt produktive Arbeitsumgebungen, agile Projekte und automatisierte Tests. Bei Konferenzen und User Groups spricht er über Dinge, die ihn begeistern.