Die Konferenz für Continuous Delivery und DevOps
Mannheim, Congress Center Rosengarten,
13.-16. November 2018

// Container-Orchestrierung mit Kubernetes

Neben einer Einführung in die grundlegenden Konzepte und Begriffe erhalten die Teilnehmer von Beginn an Einblick in die Kubernetes-Praxis. Sie lernen, ein lokales Kubernetes-Cluster zu installieren. Ist das Cluster installiert und konfiguriert, erstellen die Teilnehmer ihren ersten Applikations-Pod und stellen erste Dienste zur Verfügung.

Auf dieser Basis aufbauend werden fortgeschrittene Themen erarbeitet, wie beispielsweise die Realisierung von Lastenverteilung und Hochverfügbarkeit, sowie die Einbindung von persistentem (externem) Speicher.

Agenda

  • ab 10.00 Registrierung und Begrüßungskaffee

  • 11.00: Beginn

  • 12.30 - 13.30: Mittagspause

  • 15.00 - 15.15: Kaffeepause

  • 16.30 - 16.45: Kaffeepause

  • ca. 18 Uhr: Ende

Vorkenntnisse
* Grundverständnis von Containern und Clustern.

Lernziele
* Die Teilnehmer lernen den Aufbau und Betrieb eines Kubernetes-Clusters von der Pike auf.
* Fortgeschrittene Einsatzszenarien runden den Workshop ab.

// Referent

Michael Müller Michael Müller

ist Managing Director bei Container Solutions (DACH). Davor war er Head of IT and Cloud Innovation bei Swisscom Innovation. Mit seinem Team arbeitete er an Lösungen zu Container-Infrastrukturen und Orchestrierung, wie CoreOS, Kubernetes und Mesos und setzte DevOps-Tools wie Puppet ein. Zuvor arbeitete in verschiedenen Rollen von Operations Management bis Netzwerksicherheit in Firmen aus der Touristik, Internet-Service-Provider und Broadcasting. Sein Studium schloss er als BSc. in Computer Science an der Fachhochschule Furtwangen ab.