Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Schreiben Sie an events@dpunkt.de

Speed with(out) direction – Weniger Features und mehr Nutzen ausliefern

Das Ziel vieler Organisationen ist es, mehr Features in kürzerer Zeit an ihre Kunden auszuliefern.

Wie verhindern wir aber, dass wir nicht einfach schneller unbrauchbares oder nicht genutztes Zeugs an unsere Kunden liefern?

In diesem Vortrag zeigt Dirk, dass schnelles Ausliefern von immer mehr Features nicht automatisch Mehrwert für den Kunden darstellt. Und er erklärt, warum einige Teams zur "Feature Factory" mutieren und warum viele Features letztlich zum Problem für die Teams werden.

Als Lösungsansatz kann uns Hypothesis Driven Development helfen, den Fokus wieder auf das zu richten, worum es eigentlich geht: Mehrwert für den Kunden.

Lernziele


  • Warum weitere Features oft keinen Mehrwert für den Kunden darstellen und dem Entwicklungsteam schaden
  • Warum und wann eignet sich Hypothesis Driven Development in der Softwareentwicklung

Speaker

 

Dirk Lehmann
Dirk Lehmann ist ein DevOps-Evangelist und Continuous-Delivery-Experte bei der SAP SE in Walldorf. In seiner aktuellen Rolle arbeitet er im CI/CD-Produktmanagement und hilft den SAP-internen Entwicklungsteams in ihrer CI/CD- und DevOps-Transformation. Dirk gibt häufig Vorträge auf internationalen Konferenzen zu den Themen DevOps und Continuous Delivery und ist Mitorganisator der DevOpsDays Zürich.

Gold-Sponsor

Capgemini

CLC-Newsletter

Sie möchten über die Continuous Lifecycle
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden