Möchten Sie mit Ihrem Team teilnehmen? Profitieren Sie von unseren Gruppenrabatten! Schreiben Sie an events@dpunkt.de

Einführung in Kubernetes-Operatoren

Kubernetes lässt sich sehr einfach erweitern. Man definiert eine Custom Resource und verwendet das gleiche Controller Pattern, das Kubernetes selbst für das Management der Container nutzt. In der Community hat sich dafür der ursprünglich aus CoreOS stammende Begriff Kubernetes Operator durchgesetzt.
Kubernetes-Operatoren werden entwickelt, um weitere Arbeitsabläufe zu automatisieren sowie Anwendungen und Infrastrukturen in und um Kubernetes herum zu verwalten.

In diesem Workshop werde ich zunächst einige Kernkonzepte wie das Controller Pattern, Eventual Consistency, Custom Resources und Status Management in Kubernetes vorstellen. Im Anschluss erstellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst einen Operator und verwenden dazu das Kubebuilder SDK und KIND, einen von der CNCF zertifizierten Installer für lokale Multi-Node-Kubernetes-Cluster. Sie sollen dabei aus erster Hand Erfahrung beim Entwickeln und Deployen von produktionsreifen Operatoren sammeln.

Vorkenntnisse

* Basiswissen in Kubernetes & Golang

Lernziele

* Grundlegendes Verständnis für Kubernetes-Operatoren
* Hands-on-Erfahrung beim Erstellen und Arbeiten mit Operatoren
* Einführung in KIND

Agenda

09.00: Beginn
  • Einführung
  • Erläuterung der Kernkonzepte
10.45 – 11.15: Pause
  • Aufsetzen der lokalen Entwicklungsumgebung
  • Einführung in das Beispielprojekt
  • Funktionsweise von Pods
12.30 – 13.30: Mittagspause
  • Arbeiten mit Finalizern, Events und dem Status
  • Einblick in Custom Resource Management
14.45 – 15.15: Pause
  • Vorstellung von Best Practices für das Deployment und Monitoring
  • Einblick in die Kubernetes Community rund um Operatoren
ca. 16.15 Uhr: Ende

 

Technische Anforderungen

Es sollten folgende Tools installiert sein (auch kein Problem, sie während des Workshops zu installieren):

Speaker

 

Marcel Müller
Marcel Müller ist Platform Engineer bei Giant Swarm und beschäftigt sich dort in erster Linie mit Kubernetes-Operatoren und Release Engineering. Bei seiner Arbeit hat er täglich Kontakt mit Kubernetes in einer Vielzahl von Produktionssystemen, sowohl in verschiedenen Clouds als auch On-Premises. Er interessiert sich außerdem für die Automatisierung von Infrastruktur in verteilten Systemen und fehlertolerante Software.

Platin-Sponsor

New Relic

Gold-Sponsor

Palo Alto Networks

Newsletter CLC/CC

Sie möchten über die Continuous Lifecyle/ContainerConf
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden