Fortgeschrittene Tools und Techniken im Kubernetes-Universum

Kubernetes ist der Industriestandard für Containerorchestrierung. Doch es ist mehr als ein weiteres Tool: Es ist die eierlegende Wollmilchsau der Containerinfrastukturen. Dieser Workshop dreht sich um eine Reihe an weiterführenden Themen, die fortgeschrittenen Kubernetes-Nutzern nützlich sein werden: Helm, Kubernetes Operators, Service-Meshes und Serverless Computing mit Knative.

Mit Helm werden Deployments paketiert und zentral (Chartmuseum) zur Verfügung gestellt. Helm-Pakete (Charts) sind getemplated und können Abhängigkeiten zu anderen Charts aufgelöst werden u.v.m.

Kubernetes Operators/Custom Controllers erweitern durch eigenen Code einfach die Funktionalität von Kubernetes. Teilnehmer sehen sich zwei Operator im Detail an und verfassen möglicherweise ein erstes eigenes Exemplar selbst.

Service-Meshes wie Istio bieten eine Reihe an Vorteilen und erobern die Cloud-native Welt im Sturm. Der Workshop gibt eine kurze Einführung in die Materie und stellt wichtige Aspekte vor.

Das Open-Source-Tool Knative ist zwar noch relativ jung, findet aber bereits in zahlreichen Projekten namhafter Unternehmen Einsatz. Im Workshop werden Teilnehmer damit erste Applikationen (auch von Source) in Kubernetes deployen, die Skalierbarkeit (hoch und auf 0) austesten und den Traffic von mehreren Versionen routen.

 

Speaker

 

Erkan Yanar
Erkan Yanar beschäftigt sich seit dem letzten Jahrtausend mit Linux. Er ist freiberuflicher Consultant mit dem Schwerpunkten MySQL, LXC/Docker, DevOps, K8s und OpenStack. Wenn nicht bei einem Kunden veröffentlicht er in Fachzeitschriften oder hält Vorträge auf Konferenzen.

Platin-Sponsor

Gold-Sponsoren


Silber-Sponsoren

INNOQ

XebiaLabs

CLC-Newsletter

Sie möchten über die Continuous Lifecycle
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden